254468_153317854738781_3214239_n[1]Am 8.8 und 9.8.2015 veranstaltete der Deutsche Bogensportverband (DBSV) die Deutsche Meisterschaft 3D in Hann. Münden. Der ausrichtende Verein “Shadowhunters Volkmarshausen” hatte einen schweren und schönen Parcours vorbereitet. Eine  “3D Feldrunde” und eine “3D Waldrunde” mit jeweils 28 Zielen in unbekannten Entfernungen war zu absolvieren.  Insgsamt waren dabei ca. 18 km zu Fuß über Stock und Stein zu absolvieren.
“Es war eine Super DM, schwer und schön gesteckt.” (R. Gausling)
2015 DM 3DDie beiden Teilnehmer der Bogensportschule Gausling erreichten sehr gute Ergebnisse:
Sabine Götze musste mangels weiterer Damenkonkurenz mit dem Blankbogen gemeinsam mit den Herren starten und2015 DM 3D klein belegte mit 538 Ringen einen sehr guten 5. Platz.
Richard Gausling wurde Vizemeister mit 583 Ringen

 

“Bei der Deutschen Meisterschaft 3D wird auf 3D- Tiere (aus Kunststoff) geschossen. Hierbei werden zwei Wettbewerbe durchgeführt:
1. Bei der Waldrunde wird auf einem Kurs mit 28 Ständen auf unbekannte Entfernungen laut DBSV Wettkampfordnung geschossen. Es zählt der erste treffende Pfeil von maximal 3 Pfeilen.
2. Bei der Jagdrunde wird auf einem Kurs mit 28 Ständen auf unbekannte Entfernungen laut DBSV Wettkampfordnung geschossen. Es darf nur ein Pfeil pro Tier geschossen werden.
Beide Runden werden zusammen gewertet. Hier sind neben den Bogenarten Recurve und Compound, die sowohl mit Visier, als auch blank geschossen werden, auch die Langbögen und Jagdrecurves vertreten. Es wird jede Klasse die eröffnet werden kann (mindestens drei Teilnehmer) gewertet, zusätzlich gibt es Mannschaftswertungen für die Klassen Recurve, Compound, Blankbogen und Langbogen.” (Quelle DBSV)